Josef Müller gründete am 1. September 1950 das gleichnamige Betonsteinwerk in Großweier. Die erste Produktion umfaßte Waschtische, Tür- und Fenstergewände in Betonwerkstein sowie Steinholzestriche.
Bereits ab 1958 wurden die ersten freitragenden, wandeingespannten Treppen gefertigt (System Maurer). Ab 1965 erfolgte eine Weiterentwicklung mit eigenem Gebrauchsmuster, die "Müller-Treppe". Diese freitragende, wandeingespannte Treppe wurde mit Abstandhaltern aus Betonwerkstein (ähnlich wie die heutigen Bolzentreppen) ausgeführt.
Firmeninhaber
Werner Müller
Firmengründer Josef Müller bei der Verleihung des "Diamantenen Meisterbriefs" im Dezember 2000
Betrieb
Unmaßplatten in Granit Juparana Colombo
Anfang 1982 übernahm der Sohn und jetzige Firmeninhaber Werner Müller den Betrieb. Der Naturstein gewann in den Folgejahren immer mehr an Bedeutung, so dass ein Funktionswandel innerhalb des Betriebs stattfand. So wurden u.a. eine Brückensage und ein Kantenschleifautomat angeschafft.
Mit den zur Verfügung stehenden Maschinen und unseren Rohplatten und Fensterbänke am Lager sind wir heute in der Lage, auch kurzfristige Aufträge auszuführen.

Unser Arbeitsgebiet erstreckt sich überwiegend von Rastatt bis Lahr und vom Kinzigtal bis Grenzgebiet Elsaß.

Gutes Stammpersonal mit langjähriger Betriebszugehörigkeit sorgt u.a. für sach- und fachgerechte Ausführung der Aufträge. Unser Wissen und unsere Erfahrung setzen wir gerne zu Ihrem Vorteil für Sie ein.

Sie finden uns ca. 5 Minuten von der Autobahn A5, Ausfahrt Achern, entfernt, direkt in Großweier (Ortenaukreis).
Wir freuen uns auf Ihr Interesse
und beraten Sie gerne individuell.
Schreiben Sie uns ...